Steuerliche Förderungen für Ihr Gesundheitsmanagement

Steuerliche Förderungen für Ihr Gesundheitsmanagement

Die mobile Massage ist als freiwillige soziale Aufwendung zu 100% steuerlich absetzbar (Beschluss des BFH im Dezember 2001 VIR 177/99).

Wussten Sie, dass Aufwendungen zur Gesundheitsförderung steuerfrei sind, sofern sie überwiegend eigenbetrieblichen Interessen des Arbeitgebers dienen?

Im betrieblichen Interesse und damit lohnsteuerfrei sind zum Beispiel Massagen am Arbeitsplatz zur Verringerung von Rückenbeschwerden von Büromitarbeitern. (BFH, Urteil v. 30.5.2001, VI R 177/99, BStBl II 2001, 671).

Tipp

Empfehlenswert ist eine in Lohnsteuerfragen gebührenfreie Anrufungsauskunft nach §42e EStG bei dem zuständigen Betriebsstättenfinanzamt. So können Sie bereits im Vorfeld klären, ob Aufwendungen im ganz überwiegend betrieblichen Interesse liegen.

Quellen

Vgl.:

https://www.finanztip.de/steuerfreie-sachzuwendungen/

https://www.handwerk.com/so-spendieren-sie-gesundheitsfoerderung-steuerfrei

https://www.haufe.de/finance/steuern-finanzen/lohnsteuerfreue-gesundheitsfoerderung-im-eigenen-betrieb/gefoerderte-massnahmen_190_161188.html

https://www.ihk-bonn.de/fileadmin/dokumente/Downloads/Recht_und_Steuern/Lohn_und_Einkommensteuer/Gesundheitsfoerderungsleistungen.pdf

https://www.hk24.de/produktmarken/beratung-service/recht_und_steuern/steuerrecht/ertragsteuer-lohnsteuer/einkommensteuer-lohnsteuer/steuerfreiheit-leistungen-gesundheitsfoerderung/1167766

Hinweis: Dieser Blogeintrag soll nur erste Hinweise geben und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl er mit großer Sorgfalt erstellt wurde, kann keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit übernommen werden.